Leichtkransystem für die logistische Verbindung von Arbeitsstationen

Hängebahn GISKB Stahl

bis 1600 kg
  • Kransystem für die Verbindung von mehreren Arbeitsstationen
  • Aufhängung Hängebahn starr oder pendelnd
  • Verschieben der Last manuell oder stufenlos elektrisch
  • Kombinierbar mit Bögen, Weichen, Verriegelungen und Drehkreuzen

Technische Daten

Standardausführung

Maximale Traglast

1600 kg


Profilgrössen

4 (GISKB I, II, III, IV)


Farbe Stahlprofile

Lichtgrau RAL 7035


Ausführung

Gerader Abschnitt oder mit Kurven (30° und 45° Bögen verfügbar)


Katzfahren

Manuell oder elektrisch (Schienenantrieb frequenzgesteuert)


Fahrwerke

Fahrwerke mit laufruhigen Kunstofflaufrollen


Aufhängungen

Aufhängungen starr direkt, pendelnd kurz oder distanziert


Stromzuführung

Schleppkabel, C-Schiene oder aussenliegende Stromschiene


Kundennutzen

GISKB Hängebahnen ermöglichen flurfreie Materialtransporte mit einer individuellen Linienführung. Durch dieses Kransystem, bestehend aus geraden Teilstücken und Bögen, lassen sich verschiedene Stationen in einem Arbeitsablauf punktgenau anfahren und so miteinander verbinden. Zusätzlich können Drehkreuze für 90° Richtungswechsel auf engstem Raum oder Schiebeweichen für das Kombinieren von mehreren Linien eingesetzt werden.

 Es stehen 4 verschiedene Profilgrößen zur Auswahl, die je nach gewünschter Tragfähigkeit und Aufhängeabstand zum Einsatz kommen. Die Profile werden anwendungsspezifisch zugeschnitten, mittels Schrauben miteinander verbunden und dem Kundenwunsch entsprechend, starr oder pendelnd aufgehängt. Dies erlaubt die einfache Montage in einem Neubau oder an eine bestehende Halleninfrastruktur, ohne dass dafür Schweissarbeiten notwendig sind. Durch den modularen Aufbau kann die Krananlage schnell und einfach an Änderungen der Arbeitsplatzanordnung oder des Produktionsprozesses angepasst werden.

Die bei GISKB Hängebahnen verwendeten Fahrwerke sind so konzipiert, dass sie optimalen Leichtlauf gewährleisten. Dank den Kunststofflaufrollen kann die Last manuell mit wenig Kraftaufwand an den Zielort gebracht werden. Wenn ein elektrisches Verschieben des Transportgutes gewünscht wird, sorgt der Schienenantrieb mit Frequenzumformer für das sanfte Anfahren und das schwingfreie Positionieren der Last. Die Verwendung einer Funksteuerung sorgt für zusätzliche Flexibilität.

Neben dem Einsatz für die innerbetriebliche Warenlogistik, hat die GISKB Hängebahn zudem die notwendige TÜV-Zulassung, um als horizontales Sicherungssystem nach DIN EN 795 eingesetzt zu werden. Eine Person wird gegen Absturz gesichert, indem ihr Auffanggurt mit einem Sicherungsseil am GISKB Fahrwerk befestigt ist, welches dann automatisch mit dem Anwender mitläuft.

Zubehör + Optionen

  • Funksteuerung
  • Fahrendschaltung für elektrisches Fahren
  • Profile in kundenspezifischen Farben
  • Profile in verzinkter Ausführung
  • Stichbahnen für Hängekran
  • Hängebahnen mit Schiebeweichen manuell oder elektrisch angetrieben
  • Drehkreuze manuell oder elektrisch angetrieben
  • Spezialaufhängungen
  • Stromzuführung durch Energiekette oder innenliegender Stromschiene
  • Idealsteuerung
  • Horizontales Sicherheitssystem nach DIN EN 795: 2012

Galerie

Kransystem sorgt für sicheren Warenfluss zwischen den ArbeitsstationenKransystem mit Kurve für Beförderung von HolzplattenKransystem für die logistische Anbindung von mehrerern ArbeitsstationenMetallschienen werden mittels GISKB Kransystem von einem Arbeitsplatz zum nächsten verschobenEIn Pferd wird mit einer Hängebahn mit Kurve auf den Operationstisch bewegtKransystem ermöglicht Kurvenfahrt eines Synchron-KettenzugesKransystem mit kettenzug für das linienförmige güterhandling

Aktuelles zu diesem Produkt

Kransystem hebt Metallbehälter aus Becken
Anwendungen
15.5.2012

Kraftschonendes Handling sperriger Körbe mittels moderner Krananlagen

In eine niedrige Fertigungshalle ist ein bestehender Verarbeitung ...